Madame, es ist angerichtet

 

(von Marc Camoletti)


Inhaltsangabe

Das Ehepaar Bernhard und Jacqueline verbringt, wie üblich, das Wochenende in seinem Landhaus im Wienerwald. Da Bernhard seine Geliebte, die Geburtstag hat, nicht alleine feiern lassen will, lädt er sie kurzerhand in das Landhaus ein. Wie gut, dass auch Bernhards bester Freund Robert eingeladen ist, den Bernhard gegenüber Jacqueline somit als den Geliebten seiner Geliebten ausgeben kann. Warum die so entstandene Situation Jacqueline beinahe aus der Fassung und Robert in eine äußerst prekäre Lage bringt, wird den Zuschauern rasch verständlich, nur Bernhard bleibt ahnungslos. Das eigentliche Verwirrspiel beginnt, als Robert ein für das Wochenende engagiertes Dienstmädchen für Bernhards Geliebte hält und dieses nun gegen zusätzliche Bezahlung „genötigt“ werden muss, in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Als zu guter Letzt noch der hitzköpfige Ehemann des Dienstmädchens auftaucht, steht das Lügengebilde bereits auf sehr wackeligen Beinen.

 

Personen und ihre Darsteller

Bernhard Erich Baumgartner
Jacqueline, seine Frau          Beate Strömmer
Robert Norbert Hajek
Brigitte 1 Martina Hoyer
Brigitte 2 Julia Komac
Ferdinand Wolfgang Geiderer

 

Bühnenbild                           Erich Baumgartner, Christian Oliva
Souffleuse Christine Wagner, Martina Scheickl
Maske Brigitta Oliva
Technik Peter Strömmer
Foto, Video Florian Winter
Regie Erich Baumgartner


Bilder vom Stück:



zurück

Kontakt

 

icon adress     Othmar Mayer-Straße 21
3021 Pressbaum
icon phone   0664/1645983
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter


Abonniere unseren Newsletter
Joomla Extensions powered by Joobi

Folge uns

icon facebook    icon youtube

logo kultur blank

logo noe blank

Suchen